Claudia Frey

Seit 1981 studiert und praktiziert Claudia Frey nebenberuflich tibetisch-buddhistische Philosophie und Psychologie. Der Dalai Lama ist ihr Hauptlehrer, wobei sie durch die Jahre ebenfalls viele Lehrer/innen aller tibetischen Schulrichtungen und anderen Traditionen begleitet haben. Es ist der wissenschaftlich humanistische Ansatz, der im Buddhismus ausgeprägt ist, und jenseits von Religionen reicht, den sie vertritt. Sie lebt im Wallis auf einer Alp und hat ihren Praxisraum in Bern.

Claudia Frey ist ausgebildete Lehrerin, Kunst- und Ausdruckstherapeutin (MA, Studium in USA), Supervisorin/Coach und seit 1997 freiberuflich tätig. 2020 wird sie ein 13jähriges Studium (FPMT master program), das sie in einem Kloster in Frankreich sowie in Indien gemacht hat, abschliessen. Sie ist Lehrerin im Tibethaus Deutschland in Frankfurt.

> Kontakt